Die private Krankenversicherung und ihre Kosten

Eine private Krankenversicherung kann gegenüber einer gesetzlichen Vorteile bringen. Daneben stellt sich aber die Frage nach der Höhe der Tarife.

Die monatlichen Beiträge

Über die Höhe der monatlichen Beiträge kann man sich sehr leicht über http://www.kvzentrale.com/ informieren. Die monatlichen Beiträge werden jedenfalls individuell errechnet. Entscheidende Faktoren sind hier neben dem Alter und dem Geschlecht natürlich die Krankengeschichte des Versicherungsnehmers. So ist es nicht verwunderlich, dass jüngere Menschen ohne Vorerkrankungen wesentlich geringere Beiträge zahlen als ältere mit Vorerkrankungen. Zur Reduzierung der monatlichen Beiträge kann eine Selbstbeteiligung vereinbart werden. Eventuell anfallende Behandlungskosten bis zu dieser Höhe müssten dann natürlich vom Versicherungsnehmer getragen werden. Bitte weiterlesen »

Kredit­bearbeitungs­gebühren zurückfordern: Erstattung auch nach Jahren

Mit dem Urteil des BGH sind Kredit­bearbeitungs­gebühren für Verbraucher besonders in den Fokus gerückt. Wie man die Gebühren auch nach Jahren zurückfordern und ab wann eine Verjährung in Kraft tritt, sind dabei die brennendsten Fragen, die wir an dieser Stelle beantworten wollen.

Kredit­bearbeitungs­gebühren sind laut einem Urteil des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe rechtswidrig und Banken müssen entsprechend erhobene Beträge an die Verbraucher zurückzahlen. Unter diese Begrifflichkeiten fallen auch „Abschluss­gebühren“ und „Bearbeitungs­provisionen“, die oft in Kreditverträgen verwendet werden. Dabei spielt es für Verbraucher grundsätzlich keine Rolle welcher Art dieser Kredit ist. Das Urteil betrifft Möbel-, Auto- und Immobilienkredite. Bitte weiterlesen »

Auslandskrankenversicherung für Kinder

Wer auf langen Reisen oder bei einem längeren Aufenthalt im Ausland krank wird, muss sich auf hohe Arztkosten und Summen für die Krankenversorgung gefasst machen. Es sei denn, eine Auslandskrankenversicherung wurde wegen einer möglichen Erkrankungsgefahr wohlweislich abgeschlossen.

Krankenversicherung

Krankenversicherung

Innerhalb der EU können sowohl privat als auch gesetzlich versicherte Patienten ohne größere Probleme beim Auslandsaufenthalt zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen, sollte es nötig sein und die heimische Krankenversicherung wird auch einen Teil der entstandenen Kosten übernehmen – doch nicht alle auflaufenden Summen werden darüber gedeckt und der oder die Kranke muss eine hohe Arztrechnung einkalkulieren. Auslandskrankenversicherungen sorgen an dieser Stelle für Abhilfe: Als Zusatzversicherung können sie über unterschiedliche Zeiträume abgeschlossen werden und dabei Schutz für die ganze Familie bieten. Bitte weiterlesen »

Urlaubskredit: Kleinkredit für Familien

Ob Berge oder Meer, Ferien können sich als ausnehmend teuer gestalten. Vor allem junge Familien mit geringem Einkommen müssen aber auch einmal im Jahr dem Alltag den Rücken kehren können, ohne sich finanziell zu überheben – hierbei kann ein Urlaubskredit helfen.

Urlaub

Urlaub

Wer nicht genügend Geld für den Jahresurlaub gespart hat, wird feststellen, dass Wandern, Aktivurlaub, Kreuzfahrt oder Badeurlaub besonders bei Familien zu teuer sein können, als dass sie ohne Weiteres bezahlt werden könnten. Und nicht jeder hat Verwandte, die beim nötigen Kleingeld unter die Arme greifen können – ein Urlaubskredit kann dabei helfen, nicht nur die direkten Kosten für eine Flugreise oder eine Ferienwohnung aufbringen zu können, auch die versteckten Ausgaben während der Reise können damit abgedeckt werden. Allerdings gilt hierbei wie bei jeder Form von Darlehen auch, dass man sich gut informieren und Entscheidungen nicht vorschnell treffen sollte. Bitte weiterlesen »

Investitionen in Daimler Aktien lohnenswert?

Der Autohersteller Daimler gehört seit jeher zu den Premium-Produzenten und dessen Aktien sind entsprechend traditionell gut aufgestellt. Im Zuge des sinkenden Absatzmarktes in Deutschland allerdings purzelten die Punkte an der Börse – nun sollen die Daimler Aktien nach Expertenmeinung wieder kräftig anziehen.

Daimler flickr (c) karalan CC-Lizenz

Daimler flickr (c) karalan CC-Lizenz

In Genf ist soeben der Autosalon eröffnet worden und auch Daimler ist hier anwesend, um den kommenden Erfolg aus- und vorzustellen. Denn der Traditionsautobauer muss sich neu positionieren, will er aus dem Verkaufstief in Deutschland herauskommen. Für die Daimler Aktie hingegen sind andere Faktoren wichtig, die auch die internationalen Gegebenheiten im Blick haben: Und hier kann der Konzern, dessen Flaggschiff noch immer die Mercedes Modelle sind, weiterhin gut punkten. Die Börsenexperten sehen daher sehr genau auf die Entwicklungen am Markt und auf dem Börsenparkett – manche von ihnen blicken optimistisch in die Zukunft, andere warten noch ab. Bitte weiterlesen »

Kindergeld: Höhe und Einkommensgrenze

Das Kindergeld wird in Deutschland an Eltern in Korrelation mit der Anzahl der Kinder gezahlt. Nach einem Antrag bei der Familienkasse können die Ansprüche bis zum Erreichen des 18ten Lebensjahres geltend gemacht werden – eine Einkommensgrenze  ist seit 2012 entfallen.

Kinder flickr (c) docentjoyce CC-Lizenz

Kinder flickr (c) docentjoyce CC-Lizenz

In Deutschland haben diejenigen Personen Anspruch auf Kindergeld, die als erziehungsberechtigt gelten und in verwandtschaftlicher Beziehung ersten Grades zu den Kindern stehen. Dies schließt Eltern, Adoptiveltern, Pflegeeltern und Großeltern ein, die jedoch auch den Kindergeldanspruch an die Kinder selbst abtreten können, wobei pro Kind nur je eine Person anspruchsberechtigt ist. Vollwaisen können selbst Kindergeld bei der Familienkasse beantragen. Die Höhe des Kindergeldes richtet sich dabei nach der Anzahl der Kinder unter 18 Jahren.

Kindergeld: Höhe richtet sich nach Kinderanzahl

Für das erste und das zweite Kind wird in Deutschland Kindergeld in Höhe von je 184 Euro gezahlt, für das dritte 190 Euro. Ab dem vierten Kind und für jedes folgende fallen 215 Euro an. Diese Kindergeldbeträge werden in Staffelung gezahlt: Eine Familie mit zwei Kindern bekommt daher 368 Euro, bei drei Kindern beläuft sich der Gesamtbetrag auf 558 Euro – bei vier Kindern sind es 773 Euro. Bitte weiterlesen »

Immobilien-Schnäppchen in deutschen Metropolregionen

Das Wohnen in Deutschland wird immer teurer. Insbesondere die Großstädte sowie die Regionen um die Metropolen herum sind besonders im Preis gestiegen. Manche Leute haben aufgrund ihrer Arbeit oder anderen Verantwortungen jedoch nicht die Möglichkeit zu weit „außerhalb“ zu wohnen. Immobilienscout hat daher jetzt zusammengestellt, wo Wohnen in Großstadtregionen noch erschwinglich ist.

Immobilien flickr (c) Padmanaba01 CC-Lizenz

Immobilien flickr (c) Padmanaba01 CC-Lizenz

Wer am Leben in der Hauptstadt hängt, kann beispielsweise vergleichbare günstige Angebote in Ahrensfelde, Blankenfelde-Mahlow sowie Beelitz finden. Hier kostet ein Haus mit 140qm Wohnfläche rund 200.000 Euro. Das sind 100.000 Euro weniger als vergleichbarer Wohnraum in der City selbst. Darüber hinaus sind diese Gebiete noch gut an das Verkehrsnetz angebunden. Es ist kein Problem schnell in die Innenstadt zu gelangen.

Wohnen in der Umgebung von Metropolen

Laut Immobilenscout ist selbst der Traum vom Eigenheim im teuren München möglich. Wer zum Beispiel bereit ist, in das rund 35km entfernte Bergkirchen umzusiedeln, kann bereits für 385.000 Euro ein Haus mit Garten bekommen. In München selbst ist dafür mindestens das Doppelte fällig. Ebenfalls locken Schäftlarn und Feldkirchen mit erschwinglichen Preisen. Diese Gebiete eignen sich vor allem für Menschen, die gern in der Nähe der Alpen leben. Bitte weiterlesen »

Krankenversicherungen fürs Ausland im Test

Viele Studierende nutzen ihre Zeit an der Universität für einen längeren Auslandsaufenthalt. Ein Semester in den USA, Spanien oder Neuseeland zu studieren, ist für viele ein Traum, der sich mit Beginn des Berufslebens kaum noch realisieren lässt. Auch diesen Herbst werden wieder Studierende für mehrere Monate ins Ausland reisen.

Krankenhaus flickr (c) Michael Panse CC-Lizenz

Krankenhaus flickr (c) Michael Panse CC-Lizenz

Doch bei all der Freude darf nicht vergessen werden, sich über eine geeignete Auslands-Krankenversicherung zu informieren. Die normale Krankenversicherung deckt in der Regel keine eventuellen Kosten bei längeren Aufenthalten im Ausland. Damit es auch nach Abschluss einer Auslands-Krankenversicherung nicht zu bösen Überraschungen kommt, hat die Zeitschrift Finanztest in ihrer August-Ausgabe 40 Versicherungsangebote für Auslandsaufenthalte von drei Monaten bis zu einem Jahr überprüft. Das Ergebnis ist allerdings traurig: nur zwei der getesteten Versicherungen bekamen ein „Sehr Gut“. Bitte weiterlesen »

Die richtige Versicherung für Senioren

Nicht nur für Berufstätige und Berufseinsteiger ist es wichtig richtig versichert zu sein. Auch Senioren sollten sich nach wie vor erkundigen, ob sie optimal versichert sind. Wer regelmäßig überprüft, ob der aktuelle Versicherungsschutz noch der richtige ist, kann auch im Alter eine Menge Geld sparen.

Versicherung für Senioren

Versicherung für Senioren

Hinzu kommt, das sich mit zunehmendem Alter, die Anforderungen an die jeweiligen Versicherungen ändern. Versicherungspolicen, die zehn Jahre oder gar älter sind, erweisen sich bei einer genauen Untersuchung oft als lückenhaft oder zu teuer. In der August-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest von Stiftung Warentest oder online unter test.de, kann jetzt kontrolliert werden, welche Versicherungen im Alter sinnvoll sind, und wie Senioren ihren Versicherungsschutz optimieren können.

Haftpflichtversicherung für Senioren

Eine der wichtigsten Versicherungen ist die private Haftpflichtversicherung. Gute Policen gibt es bereits ab 60 Euro. Ebenfalls ist es wichtig eine gute und aktuelle Autoversicherung zu haben. Bitte weiterlesen »

Lebensversicherung als Kapitalanlage zur Altersvorsorge

Eine Lebensversicherung wird häufig nicht nur zur Absicherung im Todesfall des Versicherten für die Familie aufgenommen, sondern dient zunehmend auch als Kapitalanlage. Die zu einer festgelegten Zeit ausgeschüttete Versicherungssumme wird somit als alternative Form der Altersvorsorge genutzt.

Rentner flickr (c) garryknight CC-Lizenz

Rentner flickr (c) garryknight CC-Lizenz

Es gibt viele Arten von Lebensversicherungen, deren Konditionen dem persönlichen Bedarf angepasst werden. Neben einer Risikoversicherung, mit der in erster Linie die Familienangehörigen vor finanziellen Ausfällen im Todesfall des Versicherten geschützt werden sollen, ist die Lebensversicherung auch als Form der Kapitalanlage eine beliebte Alternative für Sparer, die ihre Altersvorsorge aufstocken wollen.

Ausschüttung der Versicherungssumme im Erlebensfall

Meistens werden diese Lebensversicherungen auf zwei mögliche Fälle ausgerichtet, entweder wie bei einer Risikolebensversicherung auf den Tod des Versicherten oder aber den sogenannten Erlebensfall. Hierbei wird ein bestimmter Termin bei Vertragsabschluss festgelegt, an dem eine ebenfalls im Vorhinein vereinbarte Versicherungssumme ausgezahlt wird, ungeachtet der weitergehenden Lebenserwartung oder -situation. Auf diesen Erlebensfall richten sich die oft langen Ratenzahlungen aus, so dass sie einer Art Sparmodell entsprechen. Allerdings wird die Versicherungssumme nicht den sich ändernden Umständen während der Vertragslaufzeit, beispielsweise der Inflation, angepasst. Bitte weiterlesen »